Erste schlägt Bad Aibling deutlich

Das 2. Saisonspiel in Bad Aibling geht ganz souverän nach Holzkirchen und war bereits nach dem 1. Drittel entschieden.

Die am Samstag nach Bad Aibling mitgereisten Zuschauer konnten zahlreiche Tore des ESC bejubeln: 3:11 schlugen die Holzkirchner die 1b-Mannschaft des EHC Bad Aibling.

Dabei gab die erste Mannschaft von Anfang an Vollgas. Nach nicht einmal 40 Sekunden erzielte Benedikt Danner auf Zuspiel von Samuel Matha das 0:1. Direkt im nächsten Einsatz legte die gleiche Reihe nach. Diesmal traf Matha nach einer schönen kombination mit B. Danner und Paul Greiter. In der 5. Spielminute konnte Matthias Kestler in Überzahl mit einer sehenswerten Einzelaktion auf 0:3 erhöhen. Weitere zwei Minuten später traf Patrick Brumec auf Zuspiel von Sebastian Danner. Doch in der Defensive zeigten sich die Holzkirchner teilweise nachlässig. So erzielten die Aiblinger das 1:4 in Überzahl. Doch die Holzkirchner ließen sich nicht beirren, nächster Torschütze war Benedikt Danner (Brumec, Matha). Doch in Überzahl zeigte sich die erste Mannschaft erneut nachlässig in der Rückwärtsbewegung und kassierten erneut ein Tor der ansonsten weitgehend ungefährlichen Aiblinger. Noch vor Ende des Drittels stellte Kilian Abeltshauser (Kristic, Kirschbauer) den vier-Tore-Vorsprung wieder her. Spielstand nach dem ersten Drittel: 2:6.

Im Zweiten Spielabschnitt trafen zunächst erneut die Holzkirchner in Person von Matha (Kristic). Insgesamt war das Spiel zerfahren und geprägt von einigen Strafzeiten und Nicklichkeiten, die in einer Spieldauerstrafe gegen Bad Aibling nach einem Faustschlag gipfelten. In einer weiteren Überzahlsituation stellte Benedikt Danner (Kirschbauer, Matha) auf 2:8. Doch auch die Aiblinger waren noch einmal in Überzahl erfolgreich.

Somit ging es mit 3:8 ins letzte Drittel. Es trugen sich in dem lange vor Schluss bereits entschiedenen Spiel noch Abeltshauser (Hofmiller, Brumec), Greiter (B.Danner, Brumec) und S.Danner (Bosch) in die Torschützenliste ein.

Damit steht der ESC nach zwei Spielen mit 6 Punkten und 16:3 Toren hervorragend da. Das nächste Spiel findet am 15.11. in Waldkraiburg statt, wo den ESC wohl ein deutlich stärkerer Gegner erwartet. Wie bereits in den letzten Jahren besteht die Möglichkeit zusammen mit der Mannschaft im Bus nach Waldkraiburg zu fahren, Abfahrt ist um 16:30 Uhr.