U9 Turnier in Peiting am 10.11.19

Beim zweiten Turnier der U9 in Peiting hat es Pertrus abermals gut mit den Eltern und Fans gemeint – nach morgendlichem Frost und Nebel strahlte uns die Sonne ☀️ in den Pausen an…

Ganz genauso wie unsere 3 Blöcke im ersten Spiel gegen die 4 Blöcke aus Mittenwald: In der sich ergebenden bunten Blockmischung hatten unsere Roten ein Schussverhältnis von 18:1, unsere Gelben 16:2, und unsere Grünen 7:5 mit Torverhältnissen von 4:0, 4:0 und 1:1, wobei der Ehrentreffer den Mittenwaldern nur durch Rot gegen Grün gelang. Spitzenleistung unserer Kids!!!

Wie auch beim letzten Mal, war das Spiel gegen Geretsried sehr ausgewogen, aber alles andere als langweilig. Da die Riverrats ebenfalls 4 Reihen hatten, ergaben sich wieder Smartie-Paarungen, bei welchen wir schnell mit 2:0 durch Rot und Gelb in Führung gingen. Den Anschluss zum 2:1 konnten wir lange halten, aber dann erzielte der gegnerische rote Block drei schnelle Treffer gegen unsere Grünen womit wir 2 Tore zurück lagen. Wenige Minuten vor Schluss liefen unsere Gelben Sturm und trafen verdient 2 Mal in Folge. Mit der Devise „hinten halten und evtl kontern“ ging es paar Mal hin und her. Mit einem 4:4 wären alle zufrieden gewesen, doch paar Sekunden vor Schluss holten sich die Riverrats den Puck hinter unserem Kasten, passten ihn quer rüber zum langen Eck und der freie Spieler verwandelte sauber und unhaltbar zum 4:5 😳- 2 Sekunden zu früh 😩. Was für ein Spiel – die DEL ist dagegen Hallenhalma…
Die trockene Statistik zum beruhigen zeigt die Heterogenität – Schüsse & Tore unserer Reihen: Rot 10:3 & 1:1, Gelb 7:2 & 3:0, Grün 1:18 & 0:4, wie gesagt gegen unterschiedliche Reihen…

Im letzten Spiel gegen die sehr starken Peitinger mit Heimvorteil waren die Blöcke 3:3, aber nicht gleichstark. Die 1. Reihe der Gastgeber ist wohl die stärkste der Liga, nicht nur weil sie 1 Kopf größer als der Durchschnitt sind, sondern auch weil sie ein gutes Stellungs- und Passspiel zeigen. In der Laufleistung haben unsere Stürmer die Nase vorn, aber da werden die Beine müde. So war das Schuss- & Torverhältnis der Blöcke: Rot 4:16 & 0:4, Gelb 11:1 & 1:0, Grün 3:6 & 1:0, was uns ein ordentliches 2:4 sicherte.

Neben dem guten Endergebnis mit positiver Torbilanz ist auch die starke Leistungssteigerung sehr erfreulich, auch weil sie uns das Potential für noch mehr beim Heimspiel nächsten Samstag zeigt! 👍
Auf geht’s…