Fünfter Sieg in Serie. U13a-Express weiter in Erfolgsspur

Mit dem fünften Sieg im fünften Spiel hat die U13a eindrucksvoll die ohnehin schon bemerkenswerte Serie in dieser Saison fortgesetzt. Mit einem klaren und zu keinem Zeitpunkt gefährdeten 6:1 wurden die Gäste am Samstag, den 30.11.2019, zurück nach Schongau geschickt.

Die schnelle Führung gelang bereits in der vierten Spielminute, unmittelbar nachdem die Schongauer eine Unterzahlsituation heil überstanden hatten. Eiskalt nutzte der zweite Block die Unordnung und schob zum 1:0 ein. Anschließend entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem unsere Holzkirchner nicht so dominant spielten, wie wir es fast schon gewohnt sind. Erst gegen Ende des ersten Drittels wurden Druck und Tempo erhöht. Folgerichtig erzielte in der 16. Spielminute unser Paradeblock das 2:0.

Das zweite Drittel war gekennzeichnet durch zahlreiche Großchancen auf beiden Seiten. Während unsere Holzkirchner häufig an den Pfosten oder an der Latte scheiterten, wurden die Schongauer durch sehr gute Abwehrleistungen und hervorragende Reaktionen unserer Torfrauen entnervt. Beide Goalies waren erneut eine sichere Bank und dies wurde insbesondere im Mittelabschnitt sichtbar. Sichtbar wurde aber auch die Klasse des ersten Holzkirchner Blockes mit zwei weiteren Toren zum 4:0 Zwischenstand nach dem zweiten Drittel.

Im letzten Abschnitt erhöhte Holzkirchen sehr schnell auf 6:0. Die Schongauer versuchten es daraufhin mit steigender Härte und das Spiel wurde etwas rauer, da auch unsere Mannschaft körperlich dagegen hielt. Aber die Schiedsrichter wollten den Spielfluss häufig nicht unterbrechen und schickten nur jeweils einen Spieler pro Team auf die Strafbank. Die jeweilige Überzahlsituation konnte nicht genutzt werden. Am Ende gelang den Schongauern nicht mehr als der Ehrentreffer.

Trainer Sebastian Wilhelm, der unser Team mit gewohnt ruhiger Hand führte, war nach dem Spiel mit allen Mannschaftsteilen sehr zufrieden und schickte alle auf die verdiente Ehrenrunde.