ESC U15 gegen MEKJ München am 01.12.19

Im Spiel gegen MEKJ München sollten endlich die ersten Saisonpunkte vor heimischen Publikum eingefahren werden.

Doch schon im ersten Drittel zeigte sich der Gegner unangenehm bespielbar und mit eigenen Ambitionen die Punkte aus Holzkirchen zu entführen. Die ESC-Jungs machten sich durch viele Strafen selbst das Leben schwer und in der 11ten Minute kam der Gegner in Überzahl zum 0:1 Zwischenstand, gleichzeitig der Drittelstand.

Schon bis nach zwei Minuten im zweiten Drittel konnte MEKJ auf 0:3 erhöhen, was noch zusätzlich für Unruhe im Holzkirchner Spiel führte. Teilweise überhastete Angriffe und zu viele Einzelaktionen führten nicht zum Torerfolg. Dafür konnte der Gegner mit 0:4 davonziehen, wieder in Überzahl. Es dauerte bis zur 29ten Minute als der ESC endlich auf 1:4 verkürzen konnte – eine Nachlässigkeit in der gegnerischen Abwehr konnte durch Johannes Hofstetter ausgenutzt werden.

Im dritten Drittel warf die Mannschaft von Fabian Regnat nochmal alles nach vorn und die Mannschaft wurde stärker. Dennoch blieb der Torerfolg aus, stattdessen macht MEKJ mit dem 1:5 in der 50ten Minute alles klar. Gleichzeitig der Endstand.

Insgesamt eine recht zerfahrene Partie mit zu vielen und vor allem vielen unnötigen Strafen gegen den ESC. Mit noch etwas mehr Trainingszeiten und mehr Disziplin werden sich aber bald Erfolge einstellen.

Statistik:

Ergebnis:
1:5 (0:1/1:3/0:1)

Tore/Beihilfen ESC Holzkirchen:
Johannes Hofstetter (1/0)

Leo Duggal (0/1)

Strafen:
ESC Holzkirchen: 36 Minuten
Gegner: 10 Minuten

Aufstellung ESC Holzkirchen:

Leonie Bode
Lena Wippler – Benni Spiegel
Nick Löther – Moritz Fischer
Ben Kuhlmann – Martin Gröbmaier
Johannes Hofstetter – Julian Kargl – Bennet Petermann
Johannes Kowolik – Beer Severin – Emily Fleischer
Leo Duggal – Fabio Reiter – Benedikt Ertle