Das war nichts: erste Mannschaft verliert mit 1:8

Die erste Mannschaft musste am vergangenen Sonntag die erste Niederlage der Saison eintecken. 1:8 zeigte die Anzeigetafel im Hubertusstadion am Ende des Spiels gegen Inzell.

Dabei war das Spiel lange ausgeglichen. Inzell ging zwar in der 4. Minute in Führung, doch auch der ESC kam zu seinen Chancen.

Nach 3 Minuten im zweiten Drittel erhöhte Inzell auf 0:2, doch die Holzkirchner kämpften sich mit einem Überzahltor durch Gereon Erpenbach (Kirschbauer, Peters) zurück in die Partie. Doch nach 35 Minuten sprachen die Schiedsrichter eine 2+10 Minutenstrafe gegen Samuel Matha aus. Das erzeugte einen Bruch im Spiel der ersten Mannschaft. Sie mussten während der zwölf Minuten drei weitere Gegentore hinnehmen und brachen im Anschluss komplett auseinander, sodass es zu diesem deutlichen Endstand kam.

Am 22.12. um 19:00 Uhr will es die Mannschaft in Miesbach besser machen und hofft auf zahlreiche Unterstützung der Zuschauer