U15 gegen SG Waldkraiburg / Dingolfing

Sieg im dritten Anlauf

In der dritten Auflage innerhalb von zwei Wochen gegen die SG stand am Ende der verdiente Heimsieg. Konnten in den beiden Auswärtsspielen doch trotz klarer Spielüberlegenheit am Ende nur ein Punkt aus Dingolfing entführt werden, überrannte man die SG auf heimischen Eis.

Schon im ersten Drittel zeigte die Mannschaft von Fabian Regnat ein selbstbewusstes Auftreten und Zug zum Tor. Die Maßgabe mit weniger Strafzeiten und mehr Spieldisziplin in der Defensive aufzutreten wurde tadellos umgesetzt. Gleichzeitig konnten zahlreiche hochkarätige Torchancen herausgespielt werden, aber der Torerfolg blieb noch aus. Somit war der Spielstand 0:0 nach dem ersten Drittel.

Im zweiten Drittel schnürte man den Gegner von Anfang an im eigenen Drittel ein und in der 25ten Spielminute bei Überzahl gelang der erlösende Führungstreffer durch einen Weitschuss. Schon 20 Sekunden später gelang noch ein weiterer Treffer. Die SG war sichtlich geschockt und der ESC zog mit 4:0 bis Drittelschluss davon.

Im letzten Drittel versuchte die SG vor allem mit Einzelaktionen der Führungsspieler das Spiel noch einmal zu drehen, doch der ESC hielt mit geschlossener Mannschaftsleistung, ESC-Härte und den fehlerfreien Goalis dagegen. Als dem ESC in der 45ten Minute das 5:0 gelang war das Spiel vorentschieden. In den letzten 10 Minuten wurde das Spiel durch mehrere Strafzeiten hektisch und beiden Mannschaften gelang jeweils noch ein Treffer. Endstand somit 6:1.

Der Jubel im ESC Lager war groß, gelang der Mannschaft endlich der erhoffte Sieg. Somit freut man sich auf die kommenden Spiele im neuen Jahr. Mit ähnlichem Auftreten möchte man auch den Tabellenführer EC Fürstenfeldbruck im nächsten Spiel ärgern oder am besten für eine Überraschung sorgen.

Statistik:

Ergebnis:
6:1 (0:0/4:0/2:1)

Tore/Beihilfen ESC Holzkirchen:
Martin Gröbmair (1/0)

Johannes Kowolik (3/1)

Julian Kargl (1/1)

Severin Beer (0/2)

Nick Löther (1/0)

Strafen:
ESC Holzkirchen: 12 Minuten
Gegner: 14 Minuten

Aufstellung ESC Holzkirchen:

Leonie Bode; Quirin Gröbmair
Lena Wippler – Benedikt Ertle
Nick Löther – Benni Spiegel

Martin Gröbmair – Moritz Fischer
Ben Kuhlmann – Emily Fleischer – Johannes Hofstetter

Julian Kargl – Johannes Kowolik – Beer Severin

Leo Duggal – Fabio Reiter – Bennet Petermann – Ulli Magin