13. Saisonsieg im 14. Spiel

U13a sichert sich vorzeitig den Gruppensieg

Am vergangenen Samstag kannte gegen 14:50 Uhr der Jubel bei unserer U13a, Trainer Sebastian
Wilhelm, den Betreuerinnen Nicola Brandstädter und Ursl Reiter sowie allen mitgereisten Eltern und
Fans keine Grenzen, als mit dem Schlusspfiff in der Partie gegen EA Schongau endgültig der
vorzeitige Sieg in der Gruppe 2 der bayerischen Bezirksliga feststand. Lautstark und ausgelassen
wurde anschließend in der Kabine sowie auf der gemeinsamen Busfahrt zurück nach Holzkirchen
gefeiert.
Vorausgegangen war das vierte Spiel gegen die Mammuts aus Schongau, das unsere U13a erneut
klar für sich entscheiden konnte. Zunächst tat sich die Mannschaft jedoch schwer, so richtig in
Schwung zu kommen und die ersten Minuten verliefen ohne nennenswerte Aktionen auf beiden
Seiten. Die höheren Spielanteile lagen jedoch eindeutig bei unserer U13a und nach 6 Minuten
konnte zum ersten Mal über ein Tor gejubelt werden. Die Gastgeber hatten durchaus auch ihre
Chancen im ersten Drittel, die größte vielleicht durch einen Penalty in der 12. Spielminute, den sie
jedoch trotz zweier Anläufe nicht verwandeln konnten. Unsere Mannschaft wurde durch diese
Aktion so richtig angestachelt. Innerhalb von nur 6 Minuten wurden die Tore 2 – 4 erzielt und jeweils
durch sehenswerte Kombinationen vorbereitet. Mit dem 5:0 in der 33. Minute war dann das Spiel so
gut wie entschieden. Die Gastgeber konnten zwar noch zum zwischenzeitlichen 2:5 verkürzen, uns
allerdings nie ernsthaft in Gefahr bringen. Den Schlussakzent setzten dann erneut unsere Spieler mit
dem 6:2 in der 48. Minute. Die restlichen 12 Minuten wurden routiniert und in offensichtlicher
Vorfreude auf die Party im Bus heruntergespielt.
Unsere Mannschaft kann nun endgültig mit den Planungen für das Finalturnier am 15.03.2020 in
Moosburg beginnen.